Mutti Kocht

Das erste Wochenende nach Wochen ohne Arbeiten im Liness! Und was soll ich sagen, ich kann ja nicht so gut ’nichts tun’…das ist mir irgendwie zu langweilig…also habe ich der Family vorgeschlagen, das die Mutti mal wieder kocht. Fanden alle gut…gesagt getan. Onkel Kurt und Tante Winnie, unsere Großeltern in spe haben wir auch noch gleich mit eingeladen und los ging’s!

Mein Menue

Gemischte Blattsalate mit gratiniertem Ziegenkäse, Pinienkerne und einem erfrischendem Himbeerdressing

*

Lachsfilet auf Gemüsebeet wahlweise mit hausgebackener Focaccia oder einem leckeren Süsskartoffelpüree

*

Mascarponecreme mit Baumschulbeeren, Amarettinis und einem Hauch Amaretto, damit die Kinder gut schlafen:-)

Ich also morgens los mit den Kids auf den Markt. Das erste Mal nach Jahren wieder…also nicht das ich koche, sondern das ich auf dem Markt einkaufen gehe… Und was soll ich sagen: Ein bisschen wie im Seniorenheim…so viele 65+ Menschen auf einem Haufen, habe ich lange nicht gesehen. Aber ich muss sagen, wirkten alle sehr zufrieden und ausgeglichen. Nicht wie so manches mal beim Einkaufen im Supermarkt: Gerda rennt vor und Heinz trottet langsam hinterher, auf Anweisungen wartent und man hat den Eindruck, er weiß eigentlich gar nicht so genau, was er da eigentlich soll, weil mit entscheiden darf er eh nicht. Maximal Tüten tragen…:-) Und ich weiß jetzt schon, bei mir wird’s später genauso ablaufen…:-)

Alles bekommen sind wir mit Sack und Pack wieder nach Hause und los ging’s.

IMG_0873 Kopie20150822134848_IMG_1032

Geschnibbelt, geknetet, gehackt und gemahlen…als die Stimmung drohte zu kippen, habe ich die Kids zu einem kleinen Mittagsschläfchen überredet (das dauert bei Lenchen meist nicht lange, bei Emma braucht man gute Argumente.-)) und habe alleine, ganz in Ruhe vor mich hingebruzzelt….herrlich. Das Fischfilet vom Markt war leider noch nicht ‚entgrätet‘ aber dank Google gab’s einen tollen Pinzettentipp und dann ging’s ruck zuck.

20150822134858_IMG_103320150822134824_IMG_1030

Und diese neuen Küchenpapiere sind auch total praktisch. Fisch/Fleisch/Gemüse drauflegen, salzen, pfeffern, zubinden und fertig. Läuft nichts aus und alle Aromen bleiben erhalten.

IMG_1145 Kopie20150822135159_IMG_1034

Aus dem Dornröschenschlaf wieder erwacht, durften die Kids zu Ihrer großen Freude noch den Tisch decken (gibt es überhaupt Kinder die das gerne machen???) und dann war alles fertig.

Es war ein sehr schöner Abend, allen hat’s geschmeckt (haben sie auf jeden Fall gesagt:-)) und die Kids konnten dank meiner Mascarpone- Amarettocreme besonders gut schlafen.:-)

Teile diesen Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar