‚Das sieht irgendwie ziemlich unbequem aus..‘ (Zitat Olli)

Kleines Update von der “Rund? Na und!!“ Front: Es sieht nicht nur unbequem aus, es ist auch ziemlich unbequem. Das gehen erinnert immer mehr an alte, wacklige Pinguine, das Schlafen, an sich im Sand wälzende große, dicke Elefanten und Zuckerpuppe Lenchen benutzt meinen Bauch mittlerweile als Regenschutz. Haribos und Chips esse ich auf Anweisungen von der Ärztin nur noch in “kleinen Rationen über den Tag verteilt“, obwohl ich glaube die Ärztin meinte nicht Haribo und Chips sondern was Gesundes…(hat Haribo eigentlich Vitamine?:-) Und zu guter Letzt, verbringe ich mittlerweile gefühlt mehr Zeit mit “meinen Schwestern“ im Krankenhaus, als mit meiner Familie zu Hause. Die Kids gucken mich jeden morgen leicht ungläubig an, weil sie jede Minute damit rechnen, dass ich platzen könnte und halten seit ein paar Wochen immer einen Sicherheitsabstand von 10 cm damit sie nicht aus versehen gegen meinen Bauch laufen. Aber was soll ich sagen: Den Zwergen in meinem Bauch geht es ganz wunderbar, die Ärztin ist immer wieder ganz hin und weg, wie wunderbar “quirlig“ die beiden drauf sind und ist immer wieder erstaunt darüber, dass auch in der 35. SSW noch einiges an Purzelbäumen geht und das die Kids so wenig schlafen und ruhig sind. Olli und ich haben auf jeden Fall beschlossen, dass wir die beiden Zwerge, wenn Sie da sind, erst mal in das Ebertowski Schlafcamp schicken, damit das mit der Ruhe zwischendurch auch klappt und sie gleich in den Genuss unseres wochenendlichen Mittagsschlafes mit einsteigen können.

Wir freuen uns auf jeden Fall alle riesig, wenn die beiden Mäusen endlich da sind und wir sie endlich mal live sehen, halten, fühlen und riechen können.

Ich werde berichten….Euch Allen ein schönes,entspanntes Wochenede!

IMG_20151117_152621

Teile diesen Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar