Ein Résumé der letzten 10 Monate und auf die Plätze fertig los!

Endlich ist es so weit…morgen gehts los und hier kann es kaum noch jemand erwarten bis die Muddi morgen endlich ins Krankenhaus geht. Und nein, es wird kein Kaiserschnitt, also nicht geplant…ich gebe alles bis zum Schluss. Aber da ich langsam aus allen Nähten platzte und nicht mehr länger als 1 Minute stehen, sitzen oder liegen kann, wird morgen endlich eingeleitet. Und ganz ehrlich: Ich freue mich darauf, könnte schreien vor Aufregung, tanzen vor Glück (also nicht in echt, aber in Gedanken:-)) und ausflippen vor Erleichterung. Es war eine tolle, aufregende, schöne, wunderbare aber auch anstrengende, aufreibende, nervige und belastende Schwangerschaft. Sehr viele Höhen aber mindestens auch genauso viele Tiefen. Meine Familie hat mit mir gelitten, war immer für mich da und hat mich getröstet, wenn es gefühlt nicht mehr ging. Ich habe zwar immer versucht, mich zusammenzureißen, aber die lassen sich hier ja nicht für dumm verkaufen:-). Weder die Kids, noch der Mann noch Oma und Opa. Die sehen das einfach, wenn’s akut nicht mehr geht.:-)

Das Mitfiebern und Mitbahngen meiner wunderbaren Kundinnen und Kunden hat mich in den letzten Monaten immer wieder aufgemuntert und vor allem bestärkt, dass es so, wie ich es mache, der richtige Weg ist. Ich habe ein tolles Team im Liness, so dass ich jetzt auch einigermaßen entspannt mal drei Wochen in den Mutterschutz gehen kann. Klingt wenig – ist für mich aber schon ne ganze Menge.:-)

Für mich gefühlt habe ich die letzten 10 Monate den Mount Everest bestiegen und bin kurz vor dem Gipfel. Wenn ich den jetzt noch heil und gesund erklommen bekomme, habe ich es geschafft. Ich freue mich so sehr auf die Mäuse, will jetzt endlich wissen, wie sie aussehen und sie riechen…aber ich bin genauso froh meinen Körper endlich wieder für mich zu haben, mich frei bewegen zu können, schmerzfrei zu sein, anziehen zu können was mir gefällt, nicht jede Woche 2 Kilo mehr auf der Waage zu haben und abends eine leckere Weinschorle mit meinem #Lieblingsmenschen trinken zu können.

Ich verabschiede mich heute mit einem, sage und schreibe, Bauchumfang von 132 cm und möchte allen, die mich die letzten Monate begleitet, unterstützt, aufgebaut und mir immer wieder gut zugeredet haben, noch einmal ein fettes und sehr ehrlich gemeintes DANKE sagen!!!!

bty

bty

Teile diesen Beitrag

Comments

  1. Ohhh wie aufregend. Alles alles Gute, dass die Schmerzen nicht zu stark sind und du nicht all zu Lange leiden musst!

Hinterlassen Sie einen Kommentar